Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erste Schulstraßen Demo in Köln

30. Juni @ 7:30 - 16:00

*** Eine Veranstaltung von Kidical Mass Köln***

Mit den Kindern beginnen

„Wenn man etwas ändern möchte, muss man mit den Kindern beginnen“ (…) Deshalb muss die Infrastruktur vor allem rund um die Schulen verbessert werden. “Sichere Schulwege, Radplätze (…) führen zu mehr radelnden Kindern“, so der Ratschlag von Klaus Bondam, ehemaliger Bürgermeister Technik und Umwelt von Kopenhagen im Interview mit der Hamburger Morgenpost im September 2014, um die deutschen Städte in Fahrradhochburgen zu verwandeln.

Es gibt es immer mehr Autos in Deutschland – bei sinkender Anzahl an Kindern. In Köln kommen mehr als drei Pkw auf ein Kind im Alter von 0 bis 14 Jahren. Der Alltag der Kinder hat sich von Grund auf verändert. Kinder erfahren täglich, dass ihr Spielraum und ihre Wege durch fahrende und parkende Pkw blockiert, eingeschränkt und gefährdet wird. Sie werden immer häufiger von ihren Eltern auf ihren Alltagswegen begleitet.

Der Schulweg als schönes Erlebnis – Schulstraßen & Schulradwegenetz

Aber es geht nicht nur um die Sicherheit der Kinder. Der selbständig oder in Begleitung der Eltern zurückgelegte Schulweg ist ein schönes Erlebnis und ein wichtiger Beitrag für die kindliche Entwicklung. Wenn der Schulweg zu Fuß, mit dem Roller oder dem Rad zurückgelegt wird, werden wichtige Kompetenzen wie Orientierung und Verantwortungsgefühl gefördert. Kinder, die sich vor dem Unterricht an der frischen Luft bewegen, können sich besser konzentrieren. Wenn Kinder ihre Freund*innen auf dem Schulweg treffen, festigen sie ihre sozialen Kontakte. Kinder, die schon vor dem Unterricht miteinander quatschen, sind nachher zudem aufmerksamer, worüber sich die Lehrer*innen freuen können.

Aus diesen Gründen fordern wir als Kidical Mass ein sicheres Schulradwegenetz und als kurzfristige Maßnahme die Einrichtung von Schulstraßen in Köln. Ansatzweise ist diese Forderung im Nationalen Radverkehrsplan 3.0 wiederzufinden, der die Anbindung der Schulen an das Radverkehrsnetz vorsieht.

Vorbild für uns sind die Wiener Schulstraßen, bei denen die Straße morgens kurz vor Schulbeginn (und nachmittags nach Schulende) für einen Zeitraum von 30 Minuten für den motorisierten Verkehr gesperrt wird. Ziel ist es, brenzlige Situationen durch den Autoverkehr vor Schulen (Stichwort Elterntaxi!) zu vermeiden und die aktive Mobilität der Kinder zu fördern.

Erste Schulstraßen Demo in Köln

Nachdem unser Webinar „Schulstraßen“  im März 2021 mit einem Referenten der Mobilitätsagentur Wien auf hohe Resonanz gestoßen war, veranstalteten wir am 30. Juni 2021 an der Albert-Schweitzer-Schule GGS Köln-Weiden die erste Schulstraßen-Demo in Köln.

An diesem Tag wird die Breslauer Straße zur Schulstraße. Die gesamte Straße wird im Zeitraum von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Auch die Kiss and Ride Zonen können nicht angefahren werden.

Den ganzen Tag über gibt es für die Schüler*innen ein buntes Angebot an Workshops rund um das Thema Fahrrad:

  • Fahrradtraining/Fahrrad-Parcours
  • Fahrradwerkstatt
  • Kunst am Fahrrad und Schulstraße gestalten
  • Fahrrad-Quiz

Schulstraßen für Köln!

Ihr wünscht euch, dass Kinder auf dem Weg zur Schule selbständig mobil sein können und wollt sie mit einer Schulstraße unterstützen? Dann meldet euch einfach bei uns: kontakt@kidicalmasskoeln.org

Details

Datum:
30. Juni
Zeit:
7:30 - 16:00
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
https://kidicalmasskoeln.org/schulstrassen-fuer-koeln/

Veranstaltungsort

Albert-Schweitzer-Schule GGS Köln-Weiden
Breslauer Straße 11
Köln, 50858 Deutschland
Google Karte anzeigen
Webseite:
https://www.ass-koeln.de/

Veranstalter

Kidical Mass Köln
Webseite:
https://kidicalmasskoeln.org