Projekt "Mehrweg statt Einweg" in Köln-Nippes

Gerade in der aktuellen COVID-Situation gibt es vermehrt Take-Away-Verpackungen. Um diesem Problem zu begegnen, möchte der Zero Waste Köln e.V. im Bezirk Nippes ein Projekt in der Gastronomie anstoßen, mit dem Ziel eines müll- und verschwendungsfreien Kölns. Dabei sollen Inhaber:innen unterstützt werden das Müllaufkommen zu verringern und Ressourcen zu schonen. Zudem unterstützt das Projekt Gastronomiebetriebe, besonders im Hinblick auf das Verbot einiger Einwegverpackungen ab Juli 2021 und der Pflicht zum Angebot von Mehrwegverpackungen ab 2023.

In der kostenfreien Online-Infoveranstaltung am 11. Mai haben wir Euch einen Einblick über mögliche Mehrweg-Alternativen gegeben und stellten Euch Betriebe vor, die bereits erfolgreich von Einweg auf Mehrweg umgestiegen sind. Café Goldjunge hat uns von ihrer Erfahrung mit VYTAL erzählt, während Recup und TiffinLoop über ihr bestehendes Angebot und geplante Innovationen berichtet haben. Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann sich für mehr Infos bei uns melden unter gastro@zerowastekoeln.de.

Darüber hinaus möchte der Zero Waste Köln e.V. Euch nun auch finanziell durch eine Prämie von 150,00 EUR bei der Umstellung auf Mehrwegsysteme unterstützen.

Details zur Prämienvergabe

Wir freuen uns auf Euren Antrag zur Prämienvergabe. Bitte lest Euch die folgenden Abschnitte sorgfältig durch, bevor Ihr den Antrag abschickt.

Prioritätenregel

  • Die Prämie kann nur an Betriebe mit Lage im Stadtbezirk Nippes (Stadtteile Bilderstöckchen, Longerich, Mauenheim, Niehl, Nippes, Riehl, Weidenpesch) vergeben werden.
  • Die Prämienvergabe erfolgt in der Reihenfolge der gestellten Anfragen – Schnelligkeit lohnt sich also.
  • Sobald die Prämiensumme in Höhe von 3.000,00 EUR ausgeschöpft ist, kann keine weitere Prämie vergeben werden.

Vergabekriterien

  • Die Prämie kann ausschließlich an Gastronom:innen aus dem Bezirk Nippes (Stadtteile Bilderstöckchen, Longerich, Mauenheim, Niehl, Nippes, Riehl, Weidenpesch) vergeben werden.
  • Der Betrieb wurde nachweislich zum Teil oder komplett auf ein Mehrweg-System für den Außerhausverkauf umgestellt.
  • Eine Prämie von 150,00 EUR erhalten Gastronomiebetriebe, wenn:
    • Ein Mehrweg-Pfand-System eingeführt wurde
      • für mindestens eine Produktart im Betrieb (z.B. statt Kaffeebecher, statt Styroporschachtel, statt Pizzakarton, statt Aluschachtel etc.) oder gut kommuniziert auch die Abholung mit eigenen Behältern möglich ist
      • Soweit vorhanden, wird das Angebot präsent in die Online-Präsenz aufgenommen (Website, Social Media)

Ablauf Prämienvergabe

  • Der Prämienantrag wird durch die:den Gastronom:in ausgefüllt und eingereicht
  • Die Prüfung zur Prämienvergabe wird in regelmäßigen Abständen durch ein extra aufgestelltes Gremium vorgenommen
  • Das Prüfungsgremium behält sich vor, offene Fragen telefonisch zu klären oder den Gastronomiebetrieb zu besuchen und das neue Angebot zu testen

Antrag auf eine Prämie zur Umstellung auf ein Mehrwegsystem

Stellt in Eurem Unternehmen auf ein Mehrwegsystem um und erhaltet eine Prämie von 150,00 EUR.

9 + 11 =

Zero Waste Köln picknick
The Good Food Köln